Unsere Forschungsexperten

Dr. Stefan Schmid

Knowledge Engineering – von Rohdaten zu praxisrelevantem Wissen

?Wir erforschen und entwickeln Technologien, mit denen sich heterogene Daten auf relevante und kontextbezogene Weise verwalten, finden und integrieren lassen. Unser Fokus liegt auf der automatischen Transformation von Rohdaten in praxisrelevantes Wissen für die datengetriebenen Anwendungen der Zukunft.“

Dr. Stefan Schmid

Als Informatiker interessiere ich mich für die Erforschung und Weiterentwicklung von innovativen Technologien in Zusammenhang mit dem Internet der Dinge (IoT) und Connected Services. Nachdem ich mich jahrelang mit der Erforschung und Standardisierung von zukunftsweisenden mobilen Netzwerken befasst habe, konzentriere ich mich jetzt auf die zentralen Herausforderungen, die mit der Nutzung der Daten in vernetzten System verbunden sind, d.?h. mit Fragen der semantischen Interoperabilit?t und des Wissensmanagements in offenen und skalierbaren Daten?kosystemen.

Lebenslauf

Robert Bosch GmbH

Since 2013
Senior Expert für IoT bei Robert Bosch Corporate Research

NEC Laboratories Europe

2005 - 2013
Entwicklung des 4G/LTE-Standards

Lancaster University, GB

1999 - 2003
Ph.?D. in Computer Science

Ausgew?hlte Publikationen

  • The BIG IoT API - Semantically Enabling IoT Interoperability

    A. Br?ring et al. (2018)

    The BIG IoT API - Semantically Enabling IoT Interoperability
    • A. Br?ring, A. Ziller, V. Charpenay, S. Schmid, C. Seidel
    • IEEE Pervasive Computing
  • Enabling IoT ecosystems through platform interoperability

    A. Br?ring et al. (2017)

    Enabling IoT ecosystems through platform interoperability
    • A. Br?ring, S. Schmid, C. K. Schindhelm, A. Khelil, S. Kabisch, D. Kramer, D. Le Phuoc
    • IEEE software 34, vol. 34, issue 1, p. 54-61
  • An Architecture for Interoperable IoT Ecosystems

    S. Schmid et al. (2017)

    An Architecture for Interoperable IoT Ecosystems
    • S. Schmid, A. Br?ring, D. Kramer, S. K?bisch, A. Zappa, M. Lorenz, Y. Wang
    • Lecture Notes in Computer Science, vol. 10218, p. 39-55
  • Local mobility and service access for enterprise femtocell networks

    F.A. Zdarsky et al. (2015)

    Local mobility and service access for enterprise femtocell networks
    • F.A. Zdarsky, A. M?der, S. Schmid
    • Transactions on Emerging Telecommunications Technologies, vol. 26, issue 4, p. 650-663
  • Design principles of an operator-owned highly distributed content delivery network

    S. Spagna et al. (2013)

    Design principles of an operator-owned highly distributed content delivery network
    • S. Spagna, M. Liebsch, R. Baldessari, S. Niccolini, S. Schmid, R. Garroppo
    • IEEE Communications Magazine, vol. 51, issue 4, p. 132-140
  • SoftEPC—Dynamic instantiation of mobile core network entities for efficient resource utilization

    F. Z. Yousaf et al. (2013)

    SoftEPC—Dynamic instantiation of mobile core network entities for efficient resource utilization
    • F. Z. Yousaf, J. Lessmann, P. Loureiro, S. Schmid
    • IEEE International Conference, p. 3602-3606
  • Mobile CDN enhancements for QoE-improved content delivery in mobile operator networks

    F. Z. Yousaf et al. (2013)

    Mobile CDN enhancements for QoE-improved content delivery in mobile operator networks
    • F. Z. Yousaf, M. Liebsch, A. Maeder, S. Schmid
    • IEEE Network, vol. 27, issue 2, p. 14-21
  • Traffic offload enhancements for eUTRAN

    K. Samdanis et al. (2012)

    Traffic offload enhancements for eUTRAN
    • K. Samdanis, T. Taleb, and S. Schmid
    • IEEE Communications Surveys & Tutorials, vol. 14, issue 3, p. 884-896
  • The Autonomic Network Architecture (ANA)

    G. Bouabene et al. (2010)

    The Autonomic Network Architecture (ANA)
    • G. Bouabene, C. Jelger, C. F. Tschudin, S. Schmid, A. Keller, M. May
    • IEEE Journal on Selected Areas in Communications, vol. 28, issue 1, p. 4-14
  • Network-based mobility management in the evolved 3GPP core network

    I. Ali et al. (2009)

    Network-based mobility management in the evolved 3GPP core network
    • I. Ali, A. Casati, K. Chowdhury, K. Nishida, E. Parsons, S. Schmid, R. Vaidya
    • IEEE Communications Magazine, vol. 47, issue 2, p. 58-66
  • Towards autonomic networks

    S. Schmid et al. (2006)

    Towards autonomic networks
    • S. Schmid, M Sifalakis, D Hutchison
    • Lecture Notes in Computer Science, p. 1-11
  • Protocol enhancements for intermittently connected hosts

    S. Schütz et al. (2005)

    Protocol enhancements for intermittently connected hosts
    • S. Schütz, L. Eggert, S. Schmid, M. Brunner
    • ACM SIGCOMM Computer Communication Review, vol. 35, issue 3, 3, p. 5-18
  • Turfnet: An architecture for dynamically composable networks

    S. Schmid et al. (2004)

    Turfnet: An architecture for dynamically composable networks
    • S. Schmid, L Eggert, M Brunner, J Quittek
    • Lecture Notes in Computer Science, vol. 3457, p. 94-114

Interview

Dr. Stefan Schmid

Dr. Stefan Schmid

Senior Expert für IoT und Vernetzte Systeme

Erz?hlen Sie doch mal: was fasziniert Sie an der Forschung?

Mich faszinieren die Erkundung neuer Ideen und deren Entwicklung und überprüfung anhand von realen Anwendungen.

Mich begeistert die M?glichkeit, zu Innovationen beizutragen, die den Stand der Technik weiterentwickeln und besser sind als vorhandene L?sungen. In meinem Arbeitsumfeld gef?llt mir besonders die kooperative Atmosph?re und die Diversit?t der internationalen Forschungsgemeinschaft.

Dr. Stefan Schmid

Dr. Stefan Schmid

Senior Expert für IoT und Vernetzte Systeme

Was macht die Forschung bei Bosch besonders?

Ich liebe unser Motto ?Technik fürs Leben“. Die Fokussierung auf Technologien, die das Leben in all seinen Erscheinungsformen und Facetten schützen und verbessern, gibt meiner Arbeit Sinn.

Mit seinem Produktportfolio, das die Bereiche Mobilit?t, Industrie, Energie & Geb?udetechnik sowie Konsumgüter abdeckt, bietet Bosch eine gro?artige Umgebung, um interdisziplin?r zu forschen und ganzheitliche L?sungen zu entwickeln, mit denen sich dom?nenübergreifende Vorteile und einzigartige Nutzererfahrungen realisieren lassen. Besonders inspirierend finde ich auch unseren Firmengründer Robert Bosch, der nicht nur ein bemerkenswerter Erfinder und Unternehmer, sondern auch ein gro?er Vision?r war. Er hat vor mehr als einem Jahrhundert die Kultur und die Werte von Bosch gepr?gt, auf die sich das Unternehmen bis heute stützt.

Dr. Stefan Schmid

Dr. Stefan Schmid

Senior Expert für IoT und Vernetzte Systeme

Woran forschen Sie bei Bosch?

Zurzeit besch?ftige ich mich mit folgenden Themen:

  • Semantisches Datenmanagement – Wir definieren semantische Modelle und Architekturerweiterungen für unternehmensinterne Data Lakes und entwickeln Instrumente, mit denen sich Datenbest?nde durch interne und externe Wissensquellen annotieren und anreichern lassen.
  • Semantische Interoperabilit?t – Im Rahmen eines europ?ischen Forschungsprojekts (H2020) entwerfen und entwickeln wir einen dezentralen Marktplatz, der Datenanbieter darin unterstützt, ihre Assets gem?? allgemein akzeptierten semantischen Modellen zu beschreiben, und der Datennutzern dabei hilft, die gewünschten Datens?tze automatisch zu finden und zu integrieren.
  • Wissensverarbeitung – Wir entwickeln Verfahren und Tools, um semantische Modelle für die Wissensdarstellung auf eine halbautomatische bzw. Assistenten-gestützte Weise zu erweitern und darüber hinaus den Wissenserwerb und die Wissensvalidierung für die KI-Systeme der n?chsten Generation zu unterstützen.

Dr. Stefan Schmid

Dr. Stefan Schmid

Senior Expert für IoT und Vernetzte Systeme

Was sind die gr??ten wissenschaftlichen Herausforderungen in Ihrem Forschungsfeld?

Die Zukunft der KI h?ngt entscheidend von der F?higkeit ab, semantische Technologien mit maschinellem Lernen verbinden zu k?nnen. W?hrend semantische Technologien den Maschinen die direkte Nutzung von gespeichertem Wissen (Fakten) und logische Schlussfolgerungen erm?glichen, k?nnen Computer mit maschinellem Lernen aus gro?en Mengen von unstrukturierten Daten Erkenntnisse und Prognosen ableiten, ohne explizit dafür programmiert zu sein. Die Kombination dieser beiden Gebiete wird die F?higkeiten künftiger KI-Systeme auf ein v?llig neues Niveau heben.

Dr. Stefan Schmid

Dr. Stefan Schmid

Senior Expert für IoT und Vernetzte Systeme

Wie werden Ihre Forschungsergebnisse zu "Technik fürs Leben"?

Ich bin stolz darauf, für ein Unternehmen t?tig zu sein, das mit seinen Technologien das Leben in all seinen Erscheinungsformen und Facetten verbessern will. Dank unserer Forschung zur Wissensverarbeitung k?nnen die Kollegen in den Bosch-Gesch?ftseinheiten die Daten zu ihren Produkten gezielt verwenden, um Leistungsf?higkeit, Funktionalit?t und Sicherheit der Produkte kontinuierlich zu verbessern. Daneben nutzen wir das Wissen über unsere Produkte, deren Nutzer und die Welt als solches (Wetter, Verkehr usw.), um den Menschen bei der Bew?ltigung allt?glicher Aufgaben eine intelligente Unterstützung zur Seite zu stellen.

Dr. Stefan Schmid

Ihr Kontakt zu mir

Dr. Stefan Schmid
Senior Expert für IoT und Vernetzte Systeme
E-Mail

Teile diese Seite auf

美国式禁忌